Vita

Deutsch

Die gebürtige Berlinerin studierte Jazzgesang bei Romy Camerun an der Hochschule für Musik Theater und Medien in Hannover und Komposition an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Rainer Tempel. Bereichert wurde ihre Ausbildung durch ein Auslandssemester im Jahr 2012 an der Grazer Kunstuniversität. Im Augenblick ist sie als freiberufliche Musikerin tätig. Besonders engagiert sie sich im Bereich Musikpädagogik, so ist sie Teil des Leitungsteams der Chorleiter*innenausbildung des Landesmusikrat Niedersachsen e.V. und arbeitet des Weiteren als Arrangeurin, Chorleiterin und Gesangspädagogin.

Im Jahr 2010 erschien die erste CD des Jazzquartetts Grenzbereiche auf dem Label schoener hören music. Für ihr aktuelles aktuelles Projekt  Peotry in Motion vertont sie deutsche Lyrik und stellt sie neben Bearbeitungen von zeitgenössischem europäischen Jazz. Seit einigen Jahren ist Lara Lübbe nicht nur als Sängerin, sondern auch als Komponistin und Arrangeurin für verschiedene Besetzungen tätig – unter Anderem für das Kurt Weill Fest in Dessau, das von ihr co-organisierte Projekt Sung Sound, für das stuttgarter Jazz@Large und ihre eigenen Ensembles.

Im Laufe ihres musikalischen Werdegangs war sie Teil verschiedenster Projekte im Bereich Neue Musik, A Capella, Improvisierte Musik und vor allem Jazz. Konzertreisen führten sie bereits nach Ungarn, Schweden, Südafrika, Montenegro und quer durch die Bundesrepublik.

Foto: Simone Bürger